Auto DVB-T Tuner DVB1184

Auto DVB-T Tuner DVB1184

Mit dem Auto DVB-T Tuner DVB1184 erhalten Sie einen hochwertigen Tuner der für den mobilen Einsatz im Fahrzeug konzipiert wurde.

Durch die interne Diversity Technologie wird nun auch DVB-T in schlechter versorgten Gebieten und bei höheren Geschwindigkeiten möglich. Der Receiver arbeitet in einem Spannungsbereich von 12V – 24V und kann somit im PKW, Wohnmobil oder auch im LKW verwendet werden. Mit dem DVB1184 ist nicht nur DVB-T Empfang möglich, sondern auch die Wiedergabe von Bildern, MP3s und Videos. Eingespeist werden die Daten über den vorhandenen SD/USB Port. Weiterhin ist ein Eingang für eine Rückfahrkamera vorhanden, bei einlegen des Rückwärtsganges schaltet der Tuner automatisch auf die Rückfahrkamera um. Auch können Sie den Eingang als normalen A/V Eingang nutzen und so Camcorder, Spielekonsole etc. anschließen.

3D-Ansicht:

Be Sociable, Share!

    34 Antworten zu “Auto DVB-T Tuner DVB1184”

    1. Gerhard Blöhdorn sagt:

      Ich habe den Tuner DVB1184 mit den 2 DVB-T aktiv Antennen CM-ANT5V für mein Wohnmobil gekauft. Es geht mir nicht darum, während der Fahrt fernzusehen, sondern ich möchte unabhängig von der Lage meines Wohnmobils einen möglichst guten Empfang bekommen.
      Mein Frage lautet: Gibt es Richtlinien für die Anbringung der beiden Antennen? Haben die Antennen eine Richtwirkung? Wie sieht es mit den Polarisationsebenen aus? Ist es ratsam eine Antenne waagerecht und eine horizontal zu befestigen? Ein ausrichten der Antenne am jeweiligen Standort ist natürlich nicht möglich.
      Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
      Viele Grüße
      Gerhard Blöhdorn

    2. Im Lieferumfang des Auto DVB-T Tuners DVB1184 sind die Antennen CM-ANT5V vorhanden. Dies sind Glasklebeantennen und sollten zwingend an der Fron, Heck oder Seitenscheibe verbaut werden. Um die Diversity Technologie optimal zu nutzen sollte der Abstand der Antennen voneinander soweit wie möglich entfernt sein, z.B. eine Antenne an der Frontscheibe, die andere Antenne an der Heckscheibe bzw. eine links im Fahrzeug, die andere rechts im Fahrzeug. Die Empfangselemente der CM-ANT5V sind oval angeordnet, so spielt die Ausrichtung bei diesem Modell an sich keine Rolle.

    3. Chris Paruzel sagt:

      Hallo,

      beim Anschluss dieses Tuners ist mir leider unklar, wo ich das Gelbe Kabel anschliessen soll, bitte hier um Hilfe… Danke

    4. Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Das gelbe Kabel muss nicht zwingend angeschlossen werden.
      Legt man auf das Kabel eine Spannung von +12V so schaltet der Auto DVB-T Tuner automatisch auf den A/V IN Eingang um.
      Ist am A/V IN Eingang z.B. eine Rückfahrkamera angeschlossen, so schaltet der Tuner bei einlegen des Rückwärtsganges auf die Rückfahrkamera um.

    5. Chris Paruzel sagt:

      dankeschön, sollte ich das rote Kabel an +12V (klemme 30) (dauerplus) anschliessen, oder doch eher an ACC (Klemme 15) (Zündplus),
      momentan habe ich es über Zündplus laufen, da ich denke, dass der Empfänger sonst vielleicht einen geringen Standby Strom ziehen würde, aber jetzt habe ich das Problem, dass wenn ich jedesmal den Schlüssel reinstecke, dass der Tuner direkt beim Zündplus hochfährt und sich anschaltet, ist es möglich diese Funktion auszustellen (so dass der erst an geht, wenn ich es per Fernbedienung anschalte)? oder ist dies nur mit einem dazwischen geschaltetem Schalter möglich oder halt mit Dauerplus…?

    6. Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Auch wir empfehlen den Anschluss an Klemme 15 (Zündung), bei Anschluss an Klemme 30 (Dauer +) würde über längere Zeit die Batterie geschwächt werden, da sich der Tuner im Stand-By für die Fernbedienung befinden würde.
      Richtig ist auch, das der Tuner sobald er mir Spannung versorgt wird, sich automatisch einschaltet. Umgehen könnte man dies aktuell nur, indem man einen separaten Schalter verbaut.

    7. Chris Paruzel sagt:

      Danke für die Antwort,

      wo gibt es denn Updates für das Gerät, oder gibt es überhaupt schon welche? Ist es vielleicht irgendwie möglich auch andere Video Formate per USB oder SD zum abspielen zu bringen? (AVI/MPEG) (divx,…) ?

    8. Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Ein Update ist aktuell nicht verfügbar.
      Weitere Formate werden evt. über ein Update folgen.

    9. Ralf Tischler sagt:

      Hallo, eine Frage. Bei mir funktionieren die mitgelieferten Antennen nur, wenn ich im Gerät die Antenneneinspeisung (5 V) auf „aus“ stelle. Ist mir etwas unverständlich, da es doch eigentlich aktive 5 V Antennen sein sollen, oder ?

    10. Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Sie haben die Möglichkeit die Antennenversorgung zu aktivieren oder zu deaktivieren. Aktiv sollten die 5V ausgegeben werden, deaktiviert keine Spannung. Ggef. würden wir Sie einmal bitten die Spannung je nach Modus mit einem Multimeter an der Antennenbuchse zu messen.

    11. Steve Pattke sagt:

      Hallo,

      ich habe mir auch den DVB1184 zugelegt 🙂
      Werde ihn wohl nächstes WE verbauen.
      Aber habe noch einige Fragen 🙁

      1. Welche Video Formate spielt der Player ab?
      2. Wie groß darf der USB Stick seien und in welchen Format muss er seien.
      3. Die beiden aktiven DVB-T Antennen kann ich diese auch an meine getönten Seitenscheiben kleben? Oder gar unter die Motorhaube?
      4. Kann man die Helligkeit/Kontrast noch einstellen?
      5. Wann und wo wird man über eventuelle Updates informiert?

      Danke

    12. Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Der interne Mediaplayer spielt viele gängige Formate ab. Da es aber unter den Formaten selbst auch unterschiedliche Codecs gibt, können wir leider keine verbindliche Angabe machen. Eine Beschränkung für den USB Port gibt es nicht, es kann sowohl ein USB Stick als auch eine Festplatte angeschlossen werden. Sollte es sich um normale Tönungsfolien handeln, so stellt dies normal kein Problem dar. Schwierigkeiten treten z.B. bei verspiegelten Folien mit Metallanteil auf, hier sollte man einen anderen Platz zur Montage wählen. Auch von der Montage unter der Motorhaube wäre abzuraten. Der Beste Platz für die Antennen ist an der Scheibe, da das Signal hier am wenigsten reflektiert wird. Eine separate Einstellung für Helligkeit / Kontrast gibt über den Tuner nicht, i.d.R. können dieses Einstellungen aber direkt über den Monitor vorgenommen werden. Sollten Updates verfügbar sein, so erfahren Sie dies z.B. hier im Blog.

    13. Steve Pattke sagt:

      Hallo,

      danke für ihre schnelle Antwort 🙂
      Habe nur noch 2 Fragen, laut Anleitung darf der USB Stick ja nicht größer als 2 GB sein, aber mein 4GB Stick geht auch ohne Probleme 🙂 nur der 16GB Stick leider nicht. Nun meine Frage wie groß darf er maximal sein und in welchen Format muss er formatiert sein?

      Die 2 Frage das gleiche nochmal aber im Bezug auf die SD Karte

      Danke

    14. Alex Pase sagt:

      Gibt es eine Möglichkeit beim Abspielen von Musikvideos auf den nächsten Track zu switchen?? Ansonsten sehe ich immer nur die selben ersten Videos…. 🙁

    15. Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Im Video Modus kann zum nächsten Video weiter geschalten werden, indem die aktuelle Wiedergabe gestoppt wird. Dann öffnet sich wieder der aktuelle Ordner und dort kann dann wieder ein neues Video ausgewählt werden.

    16. Miri Scholz sagt:

      Also bei mir hat das nicht funktioniert! muss man beim Anschließen was besonderes beachten?

    17. Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Was genau funktioniert denn nicht?

    18. Sebastian sagt:

      Eine kurze Frage, wenn ich in das Multimediasystem wechsel um z.b. ein Video anzuwählen oder MP3 abzuspielen ist dies viel zu Hell (weiß), man erkennt kaum die Schrift bzw Symbole des Interfaces. Bilder von DVB-T oder Video sind hingegen ganz normal (1a Bild). Habe ich eine Eintellung übersehen?
      BTW: Es dauert auch recht lange eh mir das Muldimediainterface angezeigt wird…aber viell. benötigt es eine gewissen Zeit um zu laden?

    19. Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Das Mediamenü arbeitet mit NTSC, evt. würde hier die manuelle Umschaltung am Monitor auf NTSC etwas Abhilfe schaffen.
      Sobald aber z.B. ein Film über das Mediamenü ausgewählt wurde, so wird dieser wieder normal dargestellt.
      Bzgl. des laden, das sollte mit der Größe des Datenträgers und den darauf befindlichen Dateien zusammen hängen.

    20. Hans-Jürgen Adler sagt:

      Ist der “Auto DVB-T Tuner DVB1184” mit LED-Monitor von „Lenco 22 Zoll“ kompatibel?
      Funktioniert die Einheit im WOMO?
      Wie viel Antennen werden benötigt um im Stand ein einwandfreien Empfang zu erhalten?
      Oder funktioniert der Receiver auch über „BAS-60“ von Kathrein?
      Bei der ihrer Zusendung der RF-Einheit „CM-MRF7“ fehlte die Gebrauchsanweisung in deutsch für den Monitor (bitte Zusenden)!
      Würde mich über eine positive Auskunft freuen
      mit freundlichem Gruß
      H.-J. Adler

    21. Hans-Jürgen Adler sagt:

      Ist der “Auto DVB-T Tuner DVB1184” mit LED-Monitor von „Lenco 22 Zoll“ kompatibel?
      Funktioniert die Einheit im WOMO?
      Wie viel Antennen werden benötigt um im Stand ein einwandfreien Empfang zu erhalten?
      Oder funktioniert der Receiver auch über „BAS-60“ von Kathrein?
      Bei ihrer Zusendung der RF-Einheit „CM-MRF7“ fehlte die Gebrauchsanweisung in deutsch für den Monitor (bitte Zusenden)!
      Würde mich über eine positive Auskunft freuen
      mit freundlichem Gruß
      H.-J. Adler

    22. Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Ja, der Auto DVB-T Tuner kann auch an Ihren 22″ Lenco TV angeschlossen werden.
      Der Anschluss erfolgt über Chinch.

      Möchten Sie nur im Stand DVB-T TV empfangen so wäre eine Antenne ausreichen. Im Lieferumfang des Auto DVB-T Tuner DVB1184 sind aber zwei aktiv Antennen dabei. Diese sollten auch verbaut werden.

      Eine Bedienungsanleitung für den 7″ Monitor CM-MRFS7 sende ich Ihnen gleich per E-Mail.

    23. Hans Hartmann sagt:

      Hallo,

      ich habe den Auto DVB-T Tuner DVB1184 mit den beiden Antennen in meinem neu gekauften Auto verbaut. Der DVB-T Empfang ist nicht wirklich berauschend. Woran könnte das liegen?? Desweiteren versuche ich schon seit Wochen, über USB-Stick oder Speicherkarte MP3`s abzuspielen, leider ohne Erfolg. Wenn ich den Stick oder die Karte ins Gerät stecke, passiert garnicht`s. Muss ich hier extra die Funktion auswählen bzw. was muss ich tun, damit ich auf die Daten zugreifen kann??? Die Anleitung zu dem DVB-T Tuner habe ich leider auch nicht dazubekommen. Besteht die Möglichkeit das man mir diese per Mail zukommen lässt oder gibt es diese per Download.

      MfG

    24. Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Wo genau haben Sie die beiden Auto DVB-T Antennen verbaut?
      Um z.B. MP3 Dateien abzuspielen müssen Sie in den Media Modus wechseln. Das geht über die Mode Taste auf der Fernbedienung.
      Die Anleitung für den Auto DVB-T Tuner DVB1184 übersende ich Ihnen gleich per E-Mail.

    25. Hans Hartmann sagt:

      Die beiden Antennen sind an den hinteren Seitenscheiben (Audi S4 Avant) verbaut.

    26. Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Im Optimal Fall sollten die beiden Antennen so weit wie möglich voneinander entfernt montiert werden.
      Dennoch ist die Montage der Auto DVB-T Antennen an den hinteren Seitenscheiben oft ausreichend.
      Wichtig wäre zu beachten das im Menü des Auto DVB-T Tuner DVB1184 die Antennenversorgung aktiviert wird.
      Dann werden jeweils 5V über den Antennenausgang ausgegeben und der Verstärker der Antennen kann arbeiten.

    27. Hans Hartmann sagt:

      Können Sie mir dann bitte noch die Gebrauchsanweisung für den DVB-T Tuner DVB1184 per Mail zukommen lassen. Ich habe sie leider noch nicht erhalten.
      Vielen Dank vorab.

    28. Andreas Drüphake sagt:

      Hallo ich habe folgendes problem ich schalte den receiver ein dann passiert garnichts mehr stand bild mit dem sat 1 logo ;-( wenn ich ihn dann wieder vom strom trenne und wieder einstecke dann schnell auf mode drücke dann kann ich weiter schalten bis ins menü wo ich filme und musik abspielen kann dort funktioniert alles nur kann ich nicht mehr umschalten was hilft ???

    29. Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Der Anschluss, wenn fest verbaut, sollte wie u.a. erfolgen.

      rot => +12V/24V Zündung (Klemme 15)
      gelb => +12V/24V Schaltimpuls Rückfahrleuchte für A/V IN Eingang Rückfahrkamera
      ACHTUNG: wird keine Rückfahrkamera angeschlossen, so gelb einfach frei lassen
      schwarz = – Masse

      Ich vermute das Sie gelb ebenfalls mit Spannung versorgt haben und daher nicht umschalten können.

    30. Christian Mikes sagt:

      Hallo,

      Ich habe mir eben das Navi-DvD Medialcenter von Pioneer AVIC-F930BT gekauft welches ich baldigst im Ford Galaxy einbauen möchte. Nun suche ich aber zudem auch den passenden DVB-T Empfänger der in Wien bzw Österreich gute Dienste leistet. Da es ja viele gibt aber auch viele davon nicht von guter Empfangsqualität zeigen ist mir eben der Auto DVB-T Tuner DVB1184 ins Auge geschossen. Bitte um ehrliche Meinung ob der Sendeempfang in Wien gut ist und nicht wie bei vielen immer nur am aussetzen und verschwinden des Signals endet. Was brauche ich dann alles für den Einbau wenn Sie mir Ihr Produkt sehr ans Herz legen. Danke für Ihre Antwort im vorhinein. MfG Christian Mikes

    31. Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten.
      Es gibt ja den ein oder anderen Test für den Auto DVB-T Tuner DVB1184. Der Empfang ist gut, aber natürlich immer abhängig von der Signalverfügbarkeit vor Ort. Auf der öffentlichen Seite von DVB-T in Österreich gibt es Infos dazu.
      Der Auto DVB-T Tuner DVB1184 wird komplett mit Anschlusskabeln und Antennen geliefert, so wird zum Anschluss an Ihr Gerät nichts mehr zusätzlich benötigt.

    32. Steve Pattke sagt:

      Hallo,

      wie weit ist denn die neue Software?
      Wird es überhaupt ein Update geben?

      mfg

    33. Stefan Leipold sagt:

      Hallo, bin gerade am überlegen mir dieses Gerät zu kaufen, aber leider schreckt mich diese beschreibung noch ab.

      Mich persönlich stört folgendes an dem Gerät:

      – nach dem Zündugswechsel fängt es mit den MP3-Dateien von ganz vorn wieder an(USB und SD), egal wie man das Gerät an die Spannungsversorgung des Fzges anschließt
      – man kann nur Speichermedium (USB und SD) bis max. 2 GB verwenden
      – und es spielt keine Videos vom Speichermedium.

      hat sich da schon was geändert???
      danke und mfg

    34. Hallo Stefan,

      richtig, momentan ist es noch so, das es bei MP3s keine last memory position gibt. Die Wiedergabe erfolgt dann wieder von vorn.
      Sie können wesentlich Größere Medien als 2GB verwenden. Die aktuelle Größe hängt von der Geschwindigkeit des Speichermediums ab. Dazu sollte man darauf achten, das sich auch nur Dateien auf dem Speicher befinden, die auch von den Gerät gelesen werden können, also keine ausführenden Programme o.ä.
      Videos werden abgespielt, viele gängige Formate aber nicht alle. AVI, MPEG etc. wären z.B. kein Problem.

    Eine Antwort hinterlassen

    This blog is kept spam free by WP-SpamFree.