Test Auto DVB-T Tuner DVB1184

Auto DVB-T Tuner DVB1184

Da unser Modell Auto DVB-T Tuner DVB423 schon mit sehr guten Werten beim Empfang überzeugen konnte, wollten wir mehr.

Der Auto DVB-T Tuner DVB1184 verfügt über die selbe Diversity Empfangseinheit wie der DVB423 wurde aber um einige Funktionen erweitert. So verfügt das Modell DVB1184 nun über einen SD und USB Port, über diesen können Sie Bilder, MP3 Musik und auch Filme wiedergeben. Zudem verfügt der DVB1184 über einen A/V IN Eingang zum einspeisen von z.B. Spielekonsole, Camcorder etc. Auch ermöglicht der A/V IN Eingang den Anschluss einer Rückfahrkamera, bei einlegen des Rückwärtsganges wird dann automatisch auf die Rückfahrkamera umgeschalten. Der Betrieb kann an 12V ~ 24V erfolgen, somit kann der Auto DVB-T Tuner DVB1184 in so gut wie jedem Fahrzeug eingesetzt werden. Auch offiziell überzeugt das Modell, die Fachzeitschrift CAR&HiFi vergibt in der Ausgabe 01/2010 das Ergebnis Oberklasse / Preis/Leistung sehr gut.

Be Sociable, Share!

    9 Antworten zu “Test Auto DVB-T Tuner DVB1184”

    1. Thomas sagt:

      Hallo,
      nur mal interessehalber: Wann, wie und wo wird es denn ein Update für die Software des DVB1184 geben? Es ist ja eine Update-Buchse vorhanden. Ist eventuell irgendwann (per Software) auch eine Aufnahmefunktion per USB möglich?
      Gruß

    2. Vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Richtig, über die Update Buchse am Auto DVB-T Tuner DVB1184 ist es möglich ein Update auszuführen.
      Aktuell ist noch kein Update verfügbar, bzw. liegt uns darüber noch keine Information vor.

    3. Steve sagt:

      Hallo,

      schön wäre ein Update für größere USB Sticks und automatischer Frequenzwechsel beim Suchen und während des Fahrens 🙂

      Eine Frage aber wie groß darf die SD Karte maximal sein?Würde da auch gerne Musik Videos speichern wollen

      Danke

    4. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

      Ein automatischer Frequenzwechsel während der fahrt währe theoretische nur über einen weiteren Tuner möglich. D.h. dieser würde permanent im Hintergrund nach der stärksten Frequenz des jeweiligen Senders suchen. Praktisch umgesetzt wäre dies mit einer recht hohen Kostensteigerung verbunden.
      Momentan arbeiten wir an einer Möglichkeit alle Sender nach dem Kanalsuchlauf fest abzulegen. Je nach Sendegebiet werden dann je Sender die unterschiedlichen Frequenzen zugeordnet und während der Fahrt erfolgt dann die automatische Abfrage der Signalstärke auf den hinterlegten Frequenzen. Wird dann festgestellt das der Sender auf einer anderen Frequenz stärker ausgestrahlt wird, so erfolgt eine automatische Umschaltung.
      Sobald hier weitere Infos verfügbar sind, erfolgt ein Beitrag im Blog.

      Wir konnten bis zu 16GB ohne weiteres testen.

    5. Steve sagt:

      Hallo,

      danke für ihre schnelle Antwort!
      Dann kann ich mir eine 16GB SD Karte kaufen 🙂 Muss es eine bestimme sein wegen den verschiedenen Class Typen?

      Wenn sie so eine Software schreiben könnten wäre es super!
      Das ist genau das was wir schon lange suchen 🙂

      Schöne Woche noch!

      lg 🙂

    6. Matthias sagt:

      Hallo,

      habe seid einem Jahr den DVB-T Empfänger im Auto und bin was TV an geht vollstens zufrieden.

      Ich hätte nur eine Frage zu den Videoformaten die er von der SD Karte abspielt ? Gibt es dazu mittlerweile genauere Infos welche Formate er 100 %ig abspielt. Ich würde meine Musikvideos dann soweit anspassen.

      Vielen Dank

    7. Hallo Matthias,

      vielen Dank für deine Anfrage.
      .avi wäre z.B. kein Problem.

    8. Paul1977 sagt:

      Hallo,
      ich besitze dieses Gerät und bin mehr als begeistert. Nun suche ich aber nach einer Möglichkeit, das AV-Signal auf ein Android-Tablet zu streamen, das ich als Navi und Multimedia-Center fest im Auto verbauen möchte. Leider finde ich dazu nichts. Haben Sie evtl. einen Tipp?

    9. Eine tolle Idee, aber leider ist uns auch hier noch keine Möglichkeit bekannt.

    Eine Antwort hinterlassen

    This blog is kept spam free by WP-SpamFree.